Myoelektrische Hände

Gegenstände halten und greifen

Reaktionsschnell zugreifen

Große und kleine Dinge greifen, Leichtes und Schwereres, Zerbrechliches und Robustes: In Kombination mit myoelektrisch gesteuerten Armprothesen bieten die Prothesenhände SensorHand Speed und VariPlus Speed dem Anwender die Möglichkeit, Gegenstände zu halten, zu greifen und aktiv zu sein. Das Besondere ist, dass die Hände reaktionsschnell – in Echtzeit – öffnen und schließen können, ähnlich einer natürlichen Hand. Damit erhalten Sie sich Spontaneität und sind in der Lage, Ihre Prothesenhand annähernd natürlich einzusetzen.

Generell reagieren myoelektrische Prothesen auf die jeweiligen Muskelsignale des Trägers. Bis zu sechs Steuerungsprogramme erlauben es bei der SensorHand Speed und der VariPlus Speed, die Handprothesen individuell auf den Anwender abzustimmen – je nachdem, ob er ein oder zwei Muskelsignale ansteuern kann. Ebenfalls einstellbar sind Griffkraft und Griffgeschwindigkeit.

Kunststoffkappen

Kunststoffkappen an den Fingerkuppen schützen den Prothesenhandschuh zusätzlich von innen und verleihen eine natürliche Haptik.

Geschwindigkeits-Sensor

Eine spezielle Mechanik sorgt für die außerordentliche Griffgeschwindigkeit (15 bis 300 mm pro Sekunde).

Handgelenkschnellverschluss

Sie können die Prothesenhände manuell per Hand drehen und gewinnen dadurch an Flexibilität.

Daumensensor

Die Steuerungselektronik erlaubt eine individuelle Anpassung durch bis zu 7 Steuerungsprogramme.

Daumensensor

Der Daumensensor der SensorHand Speed verbessert dank der integrierten SUVA-Sensorik das sichere Zugreifen und Festhalten. Er misst die Veränderung von Kräften (Vektorkräfte) und greift automatisch nach, wenn sich die Position des Gegenstandes verändert.



Vorteile auf einen Blick

Schnelle Reflexe

Bei Maximalgeschwindigkeit öffnen und schließen die Prothesenhände in etwa dreimal so schnell wie vergleichbare Elektrohände. Mit einer proportionalen Geschwindigkeit von 300 mm pro Sekunde sind Sie sogar in der Lage, reaktionsschnell zu greifen.

Sicher halten

Droht ein Gegenstand aus der Hand zu rutschen, unterstützt Sie das integrierte „Griffstabilisierungssystem“ der Sensor Hand Speed. In Sekundenbruchteilen wird die Griffkraft erhöht, bis sich der ergriffene Gegenstand wieder in einer sicheren Lage befindet.

Gegenstände greifen

Gewinnen Sie in Alltag, Beruf und Freizeit an Bewegungsfreiheit. Sie können unterschiedliche Dinge greifen und halten, egal ob diese leicht oder schwerer sind, klein oder größer.

Verschiedene Größen

Die SensorHand Speed und die VariPlus Speed gibt es in drei verschiedenen Größen – für Männer und Frauen. Sie integrieren sich damit harmonisch ins Körperbild.

Flexibler Einsatz

Gleichgültig, ob Sie eine Versorgung ab der Schulter, dem Oberarm oder Unterarm benötigen: Ihre Prothesenhand lässt sich mit verschiedenen Systemkomponenten kombinieren, sodass Sie diese im Alltag bestmöglich nutzen können.

Funktionsweise

Prothesentraining

Wenn Sie mit einer Prothese versorgt worden sind, beginnt für Sie die wichtige Phase des Prothesentrainings. Ziel ist, dass Sie die Prothese tatsächlich hilfreich in Ihrem täglichen Leben einsetzen können. Eine Ergotherapie hilft, zu Beginn Bewegungsabläufe wie Essen oder Anziehen zu trainieren. Mit speziellen Übungen lernen Sie, die Prothese richtig zu positionieren, um eine optimale Ausgangsstellung zum Greifen zu haben. Wenn Sie schließlich genügend Sicherheit im Umgang mit Ihrer Prothese besitzen, trainieren Sie den dosierten Muskeleinsatz. Mit Gegenständen wie Schaumgummi, Trinkhalmen oder Pappbechern merken Sie, wie Ihre Muskelanspannung unterschiedlichen Druck erzeugen kann und wie dieser sich auf Materialien und Festigkeiten auswirkt.

Downloads

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Broschüre: Prothesenhandsysteme Speedhände

In dieser Broschüre erhalten Sie weitere Informationen zur Sensor Hand Speed und VariPlus Speed.

FAQ

  • Wie steuere ich meine Prothesenhand?

    Ihre Prothesenhand SensorHand Speed oder VariPlus Speed steuern Sie mithilfe von myoelektrischen Signalen. Diese Signale sind an der Hautoberfläche messbar, sobald Sie bestimmte Unterarmmuskeln anspannen. Sensoren im Schaft, sogenannte Elektroden, nehmen die Signale auf, so dass sie umgewandelt werden können und schließlich den Motor steuern, der die Hand bewegt. So können Sie die Hand öffnen und schließen.

  • Wie erlerne ich das Steuern der Prothese durch Muskelsignale?

    Das Trainieren der Muskelsignale ist vielleicht vergleichbar mit dem Erlernen eines Instrumentes: regelmäßiges Üben ist sehr wichtig. Wenn Ihr Schaft gut angepasst ist und Sie eine gute Muskulatur besitzen, werden Sie nach etwa 3 Monaten schon große Fortschritte feststellen.

  • Kann ich mit der VariPlus Speed und der SensorHand Speed auf einer Computertastatur schreiben?

    Grundsätzlich ist das natürlich möglich, es erfordert jedoch Übung, da Sie die Tastatur mit dem Daumen bedienen.

  • Wie lange hält der Akku?

    Wir empfehlen, den Akku über Nacht zu laden. Er befindet sich im Schaft und kann separat entnommen und geladen werden. Je nach Aktivität und der gewählten Kapazität ist die Akkudauer dann für einen Tag ausreichend.

  • Kann ich die Hand mechanisch öffnen?

    Sollte der Akku einmal nicht geladen sein, lässt sich Ihre Prothesenhand auch mechanisch öffnen. Ihr Orthopädietechniker wird dies gemeinsam mit Ihnen trainieren.

  • Gibt es passende Prothesenhandschuhe für die beiden Prothesenhände?

    Ja, Ottobock bietet eine große Farbauswahl an natürlichen und haltbaren PVC-Prothesenhandschuhen an. Ihr Orthopädietechniker wird Sie dazu ausführlich beraten.


Accessoires


Ähnliche Produkte