Krankheitsbilder in der Neurorehabilitation

Was habe ich?

Nerven können aufgrund diverser Krankheiten beeinträchtigt sein. Erst wenn klar ist, warum Ihre Nerven in welchem Maß beeinträchtigt sind, können Sie gemeinsam mit dem Arzt oder Orthopädietechniker ein Hilfsmittel wählen. Ziel ist es, dass Sie die Funktionalitäten eines Hilfsmittels größtmöglich ausschöpfen. Die Rücksprache mit Ihrem Arzt und die Kenntnis über die Ursache der Nervenschädigung sind hierfür besonders wichtig.


Infantile Zerebralparese (ICP)

Die Zerebralparese ist eine spastische Störung des Nerven- und Muskelsystems bei Kindern. Spastische Symptome treten bei 75 Prozent aller Fälle auf.

mehr

Multiple Sklerose

Wenn MS-Patienten an einer Spastik leiden, empfiehlt sich eine regelmäßig durchgeführte Physiotherapie (Krankengymnastik) und/oder der Gebrauch von Hilfsmitteln wie Orthesen.

mehr

Polio / Postpolio

Polio ist eine von Polio-Viren hervorgerufene Infektionskrankheit. Das Polio-Virus befällt vorwiegend das Zentralnervensystem (Hirn- und / oder Rückenmark). Bei 0,1 % aller Infektionen kommt es dabei zu Lähmungen.

mehr

Schlaganfall

Mit modernen Hilfsmittellösungen verfolgt Ottobock das Ziel, bei Schlaganfall die Rehabilitation im Anschluss an die Akutversorgung stärker in den Fokus zu rücken.

mehr