Frei von Knieschmerz - Wieder in Bewegung

Wenn Ihre Diagnose lautet: vorderer Knieschmerz



Vorteile auf einen Blick

Gezielte Führung

Der einzigartige Wirkmechanismus der Patella Pro führt die Kniescheibe gezielt im jeweiligen Bewegungswinkel und entlastet somit die Gelenkstrukturen.

Freude an Bewegung

Die Patella Pro Orthese trägt dazu bei Knieschmerzen zu lindern. Dadurch werden alltägliche Aktivitäten wie Treppenlaufen oder Spazierengehen, aber auch sportliche Bestätigung wie Schul- oder Freizeitsport wieder möglich.

Dezent zu tragen

Die Patella Pro zeichnet sich aus durch ihr leichtes und schlankes Design und ist dezent unter Kleidung zu tragen. Die sich anpassenden Elemente sorgen für eine exakte Anpassung an die jeweilige Beinform.

Einfache Handhabung

Praktische Schnellverschlüsse und An- und Ausziehhilfen erleichtern Ihnen das tägliche An- und Ablegen Ihrer Orthese. Die atmungsaktiven Materialien der Patella Pro geben Ihnen ein angenehmes Tragegefühl, sie sind zudem so konzipiert, dass die Orthese bei Bewegungen sicher sitzt und nicht verrutscht.

Individuelle, präzise Passform

Es ist wichtig, dass Ihre Orthese gut sitzt, sodass keine unangenehmen oder schmerzhaften Druckstellen entstehen. Die Patella Pro verfügt deshalb über praktische Klett- und Rastenverstellungen, mit deren Hilfe Ihr Arzt oder Techniker die Orthese individuell und passend für Sie einstellen kann.

Krankheitsbild

Was versteht man unter vorderem Knieschmerz?

Sie haben Schmerzen im vorderen Bereich des Kniegelenks? Dann hat Ihr Arzt eventuell bereits ein „patellofemorales Schmerzsyndrom“ diagnostiziert und meint damit Schmerzen im Bereich des Kniescheibengelenks.

Dieser ist eine der häufigsten Krankheitsbilder in der Orthopädie überhaupt. Bei jeder vierten Kniebeschwerde handelt es sich um vorderen Knieschmerz. Dabei sind Frauen übrigens mehr davon betroffen als Männer.

Wie entsteht eigentlich vorderer Knieschmerz?

Die Ursachen für diese Erkrankung können vielfältig sein.

Die Überbelastung des Kniescheibengelenks gilt oft als Auslöser für den vorderen Knieschmerz.

Normalerweise wird die Kniescheibe (Patella) auf dem Oberschenkelknochen wie auf einer Schiene geführt. Beim vorderen Knieschmerz kommt es häufig zu einer Verschiebung der Kniescheibe. Sie rutscht nach außen, es treten Schmerzen auf.

Insbesondere bei einer Kniebeugung von 10° bis 30° kann sie sich verschieben, weil die Kniescheibe in diesem Bereich nur vergleichsweise schwach geführt wird. Bei einer stärkeren Beugung (>30°) ist die Kniescheibe gut in ihrer „Halterung“ eingebettet. Das Risiko einer Fehlführung ist dann gering.

Überzeugt durch gute Führung: Patella Pro

Beim vorderen Knieschmerz sind vor allem kleinere Beugewinkel kritisch, da es hier relativ schnell zu einer Verschiebung der Kniescheibe nach außen kommen kann. Genau an dieser Stelle setzt die Patella Pro mit ihrem einzigartigen Wirkprinzip an. Dank dynamischer Rezentrierungstechnik führt sie die Kniescheibe in die Mitte des Gelenks – zentriert sie also. Der Gelenkknorpel wird so entlastet. Als „dynamisch“ bezeichnen wir den Vorgang, weil die Führung der Kniescheibe immer nur so stark ist, wie es für die jeweilige Bewegung notwendig ist.

Zu Beginn der Beugung, wenn die Kniescheibe noch nicht genügend in ihrer „knöchernen Schiene“ geführt wird, übernimmt die Orthese die gezielte Führung und unterstützt so die überforderte Muskulatur. Wird das Kniegelenk weiter gebeugt, gleitet die Kniescheibe in die „Führungsschiene“ des Oberschenkelknochens.

Bewegungsprogramm Patella Move

Bewegungsprogramm

Um die Versorgung mit der Patella Pro nachhaltig zu sichern und Ihre Rehabilitation zu unterstützen, hat Ottobock mit dem Patella Move Programm ein spezielles Bewegungstraining entwickelt.

Es kann Ihnen helfen, Ihre Muskeln zu stärken und die Koordination der Muskeln wieder richtig einzuüben. Die Übungen können Sie ganz bequem zu Hause durchführen. Es ist jedoch wichtig, dass sie vorab mit Ihrem Arzt oder Physiotherapeuten sprechen, ob die Übungen für Sie geeignet sind und um sicherzustellen, dass Sie sie richtig ausführen. Die Übungen des Patella Move Programms sind in vier Einheiten unterteilt:

  • Schmerzreduktion: Sie starten zunächst mit Übungen zur Schmerzreduktion, die gleichzeitig die Beweglichkeit Ihres Knies fördern. Die Trainings tragen außerdem dazu bei, die Entzündung im Knie zu lindern, sodass die betroffenen Bereiche abschwellen.
  • Aktivierung: Bei diesem Übungsprogramm trainieren Sie Ihre Oberschenkelmuskulatur, eine wichtige Voraussetzung für schmerzfreie Bewegungen auch im Knie.
  • Balance und Koordination: Das Training der richtigen Muskelkoordination und der Balance trägt ebenfalls dazu bei, Ihre Rehabilitation langfristig zu fördern.
  • Kräftigung: Übungsziele sind hier Muskelaufbau und Koordinationstraining. Eine der Ursachen für den vorderen Knieschmerz sind unter anderem eine geschwächte Muskulatur sowie eine gestörte Muskelkoordination. Dank unserer Übungen arbeiten Sie gezielt am Ursprung Ihrer Beschwerden.

Weitere Informationen zum Patella Move Programm finden Sie im Download-Bereich.

Downloads

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Information für Anwender

In diesem Dokument erhalten Sie Informationen zum Krankheitsbild des vorderen Knieschmerzes, zu Behandlungsmöglichkeiten sowie zur Funktion der Patella Pro.

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Information für Ärzte

Vorderer Knieschmerz - Patella Pro – klinisch geprüfte Vorteile

Bitte wählen Sie ein geeignetes Format:

Patella Move Therapieprogramm

In dem speziellen Bewegungstraining „Patella Move“ haben wir Übungen zusammengestellt, die die Versorgung mit der Patella Pro unterstützen.

FAQ

  • Wie sieht der Therapieverlauf bei vorderem Knieschmerz aus?

    Das Therapiekonzept wird individuell auf Sie und Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Medikamente können im ersten Schritt helfen, akute Schmerzen zu bekämpfen. Physiotherapie (Krankengymnastik) soll dabei unterstützen, die muskuläre Koordination zu stärken. Gleichzeitig wird darauf geachtet, funktionelle Fehlstellungen und Schonhaltungen zu korrigieren. Eine sichere Führung der Kniescheibe kann eine Voraussetzung für schmerzfreies bewegen sein. Dazu dient die Patella Pro.

  • Schließt eine Operation das Tragen der Patella Pro aus?

    Nein, denn auch nach einer Operation wird die Patella Pro mittlerweile sehr häufig eingesetzt. Erfahrungen aus der klinischen Praxis belegen, dass viele Patienten nach einer Operation mit der Patella Pro eine deutliche Linderung der Beschwerden verspüren. Wichtig ist jedoch auch hier, dass die Patella Pro in ein gut durchdachtes Konzept aus Training, Rehabilitation und Therapie eingebunden ist.

  • Wie lange dauert es, bis ich mit der Patella Pro eine Schmerzlinderung verspüre?

    Das lässt sich leider nicht einheitlich beantworten, denn jeder Verlauf einer Genesung ist sehr individuell. Viel Einfluss darauf hat grundsätzlich die körperliche Konstitution des Betroffenen, ob Sie unter chronischen oder akuten Beschwerden leiden oder wie viel Zeit Sie in Ihre Rehabilitation investieren.

  • Kann ich die Orthese unter normaler Kleidung tragen?

    Ja, denn die Patella Pro ist sehr leicht und besitzt ein sehr schlankes Design. Die Materialien sind zudem angenehm zu tragen, da sie atmungsaktiv sind, so dass kein unangenehmer Geruch entsteht.


Accessoires

Ähnliche Produkte


Die dargestellten Produkte zeigen Versorgungsbeispiele und eine Auswahl der Produkte von Ottobock. Ob ein Produkt für Sie tatsächlich geeignet ist und ob Sie in der Lage sein werden, die Funktionalität eines Produktes voll auszuschöpfen, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Entscheidend sind unter anderem Ihre körperliche Verfassung, Ihre Fitness und eine detaillierte ärztliche Untersuchung. Lassen Sie sich von Ihrem Sanitätsfachhandel über Behandlung, Kontraindikationen und mögliche Risiken aufklären. Bitte lesen Sie die Produktinformation und Gebrauchsanweisung.