Anna Schaffelhuber

Bei den Winterspielen 2010 in Vancouver bedankte sich das Monoski-Talent Anna Schaffelhuber mit einer Bronzemedaille im Super G bei der deutschen Mannschaftsleitung. Schließlich hatte diese sie mit erst 17 Jahren schon für die Paralympics nominiert. Nur vier Jahre später ist Anna in Sochi mit 5 Goldmedaillen die erfolgreichste Sportlerin der Welt. Folgerichtig wird sie im November 2015 in Mexiko vom Internationalen Paralympischen Komitee mit dem Paralympics Sports Award ausgezeichnet: Anna Schaffelhuber ist mit 22 Jahren Weltbehindertensportlerin des Jahres!

Diese steile Karriere macht sie plötzlich auch damit vertraut, was es im Alltag bedeutet, ein Star zu sein, der in Talkshows und Interviews gefragt ist. Wenn die Münchner Jura-Studentin in der Stadt unterwegs ist, wird sie erkannt und angesprochen. Menschen bitten um Autogramme. Sie ist auf dem besten Weg, zum populärsten Gesicht des paralympischen Wintersports zu werden. Und hat sie das verändert? „Nein, ich bin doch immer noch dieselbe, die ich früher war.“

Schon als Kind besaß sie die Zielstrebigkeit, die sich heute in der professionellen Einstellung zum Sport ausdrückt. Das macht sie zum Vorbild für andere, die sich nicht ausbremsen lassen wollen. Selbstverständlich hat sie schon mit fünf Jahren den Wunsch angemeldet, Ski zu fahren. Das haben ihre Brüder doch auch. Sie fuhr dann eben aufgrund ihrer Querschnittslähmung mit einem Monoski. Selbstverständlich hat ihr dann Spaß gemacht, immer schneller zu fahren, an ihre Grenzen zu gehen und schließlich von Gold träumen zu dürfen. Und selbstverständlich steckt sie heute mitten im Leben, und wenn ihre Freunde spazieren gehen wollen, dann rollt sie eben im Invader mit. Als Trainingsgerät im Sommer fährt sie ein aMano Handbike. Anna Schaffelhuber ist Botschafterin von Ottobock, „weil ich für Leistung und Qualität stehen möchte. Jeden Tag und jeden Lauf versuche ich, das Beste zu geben, Neues zu erreichen sowie ans Limit zu gehen“.

Größte Wettbewerbserfolge:

Paralympische Spiele Weltmeisterschaften Weltcup Europacup
Vancouver 2010
Since 2011 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 Insgesamt
  • Bronze im Super G
  • 6 Gold, 4 Silber, 3 Bronze
  • Gesamtweltcup-Sieg
  • 42 Mal auf Platz 1
Sochi 2014 Canada 2015  
  • Gold in allen 5 Disziplinen
  • 2 Gold, 2 Silber, 1 Bronze
 
PyeongChang 2018    
  • 2 Gold, 1 Silber
   

Wichtige Daten

Nationalität: deutsch

Geburtsjahr: 1993

Sportart: Ski alpin

Klassifizierung: Damen-sitzend LW 10-2

Trainer: Justus Wolf

Karrierehöhepunkte: 5 Goldmedaillen bei den Paralympischen Winterspielen Sochi 2014; Auszeichnung mit dem Paralympics Sports Award 2015

Bleiben Sie auf dem Laufenden